• Speicher und Netznutzung
    • Dezentrale Speicher k├Ânnen den Endverbrauch optimieren und den kurzzeitigen Abgleich von Produktion und Verbrauch unterst├╝tzen.
    • Endverbraucher mit dezentralen Speichern beanspruchen das Verteilnetz bei Be-zug und R├╝ckspeisung – je nach Betriebsart – mehr oder weniger stark.
    • Geeignete Netznutzungstarife geben Endverbrauchern mit Speicher die Anreize, sich netzdienlich zu verhalten.
    • Netzeinspeisung und Netzbezug nach Vorgaben des Netzbetreibers k├Ânnen als netzdienliche Flexibilit├Ąt entsch├Ądigt werden.
    • Der saisonale Abgleich – die gr├Âsste Herausforderung der sicheren Stromversorgung mit erneuerbaren Energien – wird mit dezentralen Speichern nicht gel├Âst.
    • Eine Befreiung von Netznutzungsentgelten oder deren R├╝ckerstattung wirkt kontraproduktiv. Der Speicherbetrieb wird dann anderweitig optimiert.

    Whitepaper